Die Angst vor dem Zahnarzt – Tipps zur Überwindung der Zahnarztangst

Die Angst vor dem Zahnarzt – Tipps zur Überwindung der Zahnarztangst

Die Angst vor dem Zahnarzt ist weit verbreitet. Doch je seltener Menschen sich einer Kontrolle und Behandlung von Zahnschäden unterziehen, umso schlechter wird das Gebiss. Hier finden Sie wichtige Tipps und Adressen zur Überwindung Ihrer Ängste

Die Angst vor einer Zahnbehandlung ist kein außergewöhnliches Phänomen. Die wenigsten Menschen unterziehen sich gerne einem Termin auf dem Behandlungsstuhl. Etwa 70 Prozent aller Deutschen bekommen ein beklemmendes Gefühl wenn sie dort Platz nehmen sollen.. Bei 20 Prozent ist die Angst vor dem Zahnarzt sogar soweit ausgeprägt, dass sie als „höchstängstlich“ gelten. So scheuen sich viele Menschen komplett davor den Zahnarzt aufzusuchen. Die Folgen sind oftmals Schmerzen im Mundraum, Zahnfehlstellungen oder entzündete Wurzeln. Schätzungsweise fünf Prozent aller Deutschen meiden sogar jedwede Behandlung beim Zahnarzt – aus Angst! So ist die Zahnarztphobie ein ernst zunehmendes Thema geworden. Denn sowohl halbjährliche Kontrolluntersuchungen, als auch allgemeine Behandlungen sollten von jedem Menschen in Anspruch genommen werden. Je seltener die Besuche bei einem Zahnarzt werden, desto schlechter werden in der Regel auch die Zähne. Dabei zählen schöne Zähne schon immer als Schönheitsideal und sind die Eintrittskarte für Jobs und private Beziehungen.

Doch was kann man machen, wenn die Angst vor dem Zahnarzt so groß ist, dass man jede Behandlung ablehnt? Hier ein Ratgeber mit hilfreichen Tipps, wie Sie die Angst vor dem Zahnarzt überwinden und sich professioneller Hilfe bedienen können, die sogar von manchen Zahnärzten selbst angeboten wird.

Was man gegen die Zahnarztphobie unternehmen kann

Menschen, die große Furcht vor dem Zahnarzt haben, sollten keinen gewöhnlichen Zahnarzt aufsuchen und hoffen, dass sich die Angst von ganz alleine auflöst. Vielmehr sollte ein Zahnarzt aufgesucht werden, der mit den Angstzuständen von Patienten umgehen kann und eine Behandlung anbietet, die sich voll und ganz nach dem Empfinden des Patienten ausrichtet. Zahnbehandlung unter Narkose für Angstpatienten kann hier eine gute Lösung sein.

Für Patienten mit Angst vor Zahnarztbesuchen könnte sich beispielsweise der Weg in den „Dentalpark“ lohnen. Die dort praktizierenden Zahnärzte sind speziell für die Überwindung der Ängste von Patienten geschult und bieten eine Behandlung an, die dem Besucher mehr Sicherheit gibt. Völlig schmerzfrei gelingt hier eine Behandlung unter Vollnarkose. Dabei bekommen Patienten nichts von der eigentlichen Behandlung mit. Weder laute Bohrergeräusche, noch das helle Zahnarztlicht können bei ihnen Stress und Angst verursachen. Deshalb suchen immer Menschen die Alterative im „Dentalpark“ auf.

Die Gründe für die Zahnarztangst

Die Gründe für die Zahnarztangst liegen oftmals in traumatischen Erlebnissen begründet. Viele haben  in der Vergangenheit schon einmal eine Zahnbehandlung erlebt, die große Schmerzen oder andere negative Erlebnisse ausgelöst haben. Man spricht hier von einer Angstprägung. Auch negative Erzählungen im privaten Umfeld können die Angst verstärken und einen Besuch ohne Vorbehalte unmöglich machen. Ebenso zählt auch der finanzielle Aspekt eine nicht zu unterschätzende Rolle. Denn eine adäquate Behandlung für schöne Zähnekostet in der Regel auch viel Geld.

Suche

TOP-THEMEN