Was sind Salmonellen, und wie groß ist die Gefahr einer Infektion?

Jedes Jahr erkranken weltweit etwa 200 Millionen bis 1,3 Milliarden Menschen an Salmonellose, die sie sich durch infizierte Lebensmittel oder mit Salmonellen verseuchtes Wasser zuziehen. Bis zu 3 Millionen Menschen sterben alljährlich daran.Salmonellen vermehren sich auch besonders gut auf nicht gekühlten, lauwarmen Speisen, wie zum Beispiel im Kartoffelsalat, in Eierspeisen, Puddings, Cremes, aber auch auf Fleisch, insbesondere Hackfleisch ist infektionsanfällig. Salmonellen sind stäbchenförmige Bakterien, die der Familie der Enterobakterien angehören. Die Gattung bringt zwei unterschiedliche Arten hervor: Salmonella bongori und Salmonella enterica. Die für den Menschen gefährlichen Salmonellen sind solche der Spezies Salmonella enterica. Zu ihnen gehört z.B. auch das spezielle Bakterium Salmonella typhi, das den Typhus hervorruft. Lesen Sie bitte weiter unter Fleischvergiftung Zusätzliche Informationen hier

Suche

ARTIKEL EMPFEHLEN

TOP-THEMEN