17. Mai ist Bluthochdrucktag: Welttag der Hypertonie

17. Mai ist Bluthochdrucktag: Welttag der Hypertonie

Die Deutsche Hochdruckliga e.V. - Deutsche Gesellschaft für Hypertonie und Prävention -  teilt zum Welthypertonie Tag, der heute  begangen wird, mit: Der Welt Hypertonie Tag am 17. Mai steht unter dem Motto „Bluthochdruck – erkennen und behandeln“. Ziel ist es, die Öffentlichkeit für das Krankheitsbild Bluthochdruck zu sensibilisieren und gleichzeitig auch die Blutdruckkontrolle und ggf. -senkung als vorbeugende Maßnahme bekannt zu machen. In Deutschland ist Bluthochdruck immer noch viel verbreiteter und gefährlicher als den meisten Menschen bewusst ist. Viele Patienten ignorieren die Erkrankungen, bis es zu gefährlichen Folgeschäden kommt. Denn wird Bluthochdruck nicht rechtzeitig behandelt, kann er Erkrankungen wie Herzinfarkt, Schlaganfall und Nierenversagen nach sich ziehen.

Bluthochdruck betrifft mehr als 35 Millionen Menschen in Deutschland. Viele Faktoren, die eigentlich vermeidbar sind, können Bluthochdruck begünstigen. Dazu zählen mangelnde Bewegung und falsche Ernährung sowie auch ein hektischer Lebensstil verbunden mit viel beruflichem oder auch privatem Stress.

Lesen Sie zum Thema Bluthochdruck in der Medizin-Welt:

Thema:
Bluthochdruck

Suche

ARTIKEL EMPFEHLEN

TOP-THEMEN